DR. MED. MAGDALENA PILZ-GERHARDINGER

Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
Zusatzbezeichnung Suchtmedizinische Grundversorgung

  • Bis zur Praxisgründung im August 2020 Oberärztin der suchtmedizinschen Akutstation am BKH Landshut

  • Weiterbildung zur Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie am KBO Isar-Amper-Klinikum München-Ost im allgemeinpsychiatrischen, suchtmedizinischen und gerontopsychiatrischen Bereich, stationär und tagklinisch, sowie ergänzend in der neurologischen Rehabilitation am Benedictus-Krankenhaus in Feldafing

  • Verhaltenstherapeutische Psychotherapieausbildung am IVS in Nürnberg und CIP München

  • Gutachtertätigkeit für das Amtsgericht München

  • Doktorarbeit am Institut für medizinische Organisationspsychologie in Heidelberg zum Thema „Zeitdruck im Krankenhaus – Erleben, Lösungen und Hindernisse“

  • Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg, sowie im Rahmen von Auslandsstipendien an der Semmelweis-Universität in Budapest und der Tongji Medical School in Wuhan/China

Magdalena3_edited.jpg
 
Nik1_edited.jpg

DR. MED. NIKOLAUS GERHARDINGER

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Zusatzbezeichnung Suchtmedizinische Grundversorgung

  • Bis zur Praxisgründung im August 2020 Oberarzt der kbo Tagesklinik und Institutsambulanz für Psychiatrie und Psychotherapie Berg am Laim

  • Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie am KBO Isar-Amper-Klinikum München-Ost im allgemeinpsychiatrischen, suchtmedizinischen und gerontopsychiatrischen Bereich, stationär und tagklinisch, sowie ergänzend in der Neurologie der Parkinson Fachklinik in München Schwabing

  • Verhaltenstherapeutische Psychotherapieausbildung am CIP München

  • Weiterbildung in dialektisch-behavioraler Therapie, praktische Erfahrung in DBT im Rahmen eines diagnoseübergreifenden DBT-Skillstrainings in Gruppen- und Einzeltherapie

  • Gutachtertätigkeit für das Amtsgericht München

  • Doktorarbeit an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg zum Thema „Akutwirkung von Methylphenidat auf die Pupillen-Licht-Reaktion des Auges bei Kindern und Jugendlichen mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätssyndrom"

  • Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg und Mannheim